Familie Leben

Sprung über die Elbe nach Wilhelmsburg

Eine der letzten Wochenendausflüge führten meine Tochter und mich vom Jungfernstieg bis nach Wilhelmsburg. Mit den öffentlichen Verkehrsmitteln haben wir den “Sprung über die Elbe” gemacht. Dieser Spruch gehört zu der Stadtentwicklungsstrategie, die 2013 die Internationalen Bauausstellung und Internationale Gartenschau auf die Elbinsel holte. Auch die HafenCity soll mit der Elbinsel verbunden werden, was mit der U-Bahn Linie 4 und dem zukünftigem Stadtteil Grasbrook versucht wird.

Wart Ihr schon einmal in Wilhelmsburg? Es lohnt sich, denn es gibt dort viel zu entdecken.

Unsere Tour vom Jungfernstieg bis Wilhelmsburg

Start ab Haltestelle “Jungfernstieg
Wir steigen in die U4 Richtung Elbbrücken.
Die U4 ist die jüngste der U-Bahn Linien, sie wurde erst 2012 eingeweiht und führt in den neuen Stadtteil HafenCity.

Start ab Haltestelle “Jungfernstieg
Wir steigen in die U4 Richtung Elbbrücken.
Die U4 ist die jüngste der U-Bahn Linien, sie wurde erst 2012 eingeweiht und führt in den neuen Stadtteil HafenCity.

Zwischenstopp “HafenCity Universität”
Die Haltestelle “HafenCity Universität” hat Lampen, die ihr buntes Licht regelmäßig verändern. Jedes Wochenende und an Feiertagen zur vollen Stunde wird daraus sogar ein Lichtspektakel mit Musik.

Zwischenstopp “HafenCity Universität”
Die Haltestelle “HafenCity Universität” hat Lampen, die ihr buntes Licht regelmäßig verändern. Jedes Wochenende und an Feiertagen zur vollen Stunde wird daraus sogar ein Lichtspektakel mit Musik.

Umsteigen an den “Elbbrücken”
Die Haltestelle “Elbbrücken” ist Endstation für die U4, aber man kann umsteigen in die S-Bahn Linie 3 oder 31, die uns dann nach Wilhelmsburg bringt. Aber nicht ohne vorher noch ein paar Fotos bei den Elbbrücken zu machen.

Umsteigen an den “Elbbrücken”
Die Haltestelle “Elbbrücken” ist Endstation für die U4, aber man kann umsteigen in die S-Bahn Linie 3 oder 31, die uns dann nach Wilhelmsburg bringt. Aber nicht ohne vorher noch ein paar Fotos bei den Elbbrücken zu machen.

Wilhelmsburger Inselpark
Direkt an der Haltestelle Wilhelmsburg liegt der Inselpark (ehemaliges Gelände der Internationalen Gartenschau 2013). Auf den 85 ha gibt es viele Bäume, Blumen, Wasser, Sport- und Spielangeboten. Drei Spielplätze haben wir uns einmal näher angeschaut.

Wilhelmsburger Inselpark
Direkt an der Haltestelle Wilhelmsburg liegt der Inselpark (ehemaliges Gelände der Internationalen Gartenschau 2013). Auf den 85 ha gibt es viele Bäume, Blumen, Wasser, Sport- und Spielangeboten. Drei Spielplätze haben wir uns einmal näher angeschaut.

Spielplatz “Wüstenwellen
Auf diesem Spielplatz kann gebuddelt, geklettert, gerutscht und auf Trampolinen gesprungen werden. Urteil meiner Tochter: “Hier ist alles am Besten”. Am liebsten wollte sie gar nicht weiter zum nächsten Spielplatz ziehen. Hier kommen wir auf jeden Fall noch einmal zu Besuch.

Spielplatz “Wüstenwellen
Auf diesem Spielplatz kann gebuddelt, geklettert, gerutscht und auf Trampolinen gesprungen werden. Urteil meiner Tochter: “Hier ist alles am Besten”. Am liebsten wollte sie gar nicht weiter zum nächsten Spielplatz ziehen. Hier kommen wir auf jeden Fall noch einmal zu Besuch.

Wasserspielplatz “Windflüchter”
Auf diesem Spielplatz gibt es ein paar Wasserpumpen zum Drücken oder Draufstellen. Leider funktionierten diese nicht so leicht, sogar meine 5-Jährige hatte hier Schwierigkeiten. Dementsprechend auch ihr Urteil: “Nööö. Langweilig, weiter”.

Wasserspielplatz “Windflüchter”
Auf diesem Spielplatz gibt es ein paar Wasserpumpen zum Drücken oder Draufstellen. Leider funktionierten diese nicht so leicht, sogar meine 5-Jährige hatte hier Schwierigkeiten. Dementsprechend auch ihr Urteil: “Nööö. Langweilig, weiter”.

Spielplatz “Geheimnisvolle Insel
Oh ja, hier fühlt man sich wirklich wie auf einer Insel. Es erwartet einen ein Schiff mit vielen Klettermöglichkeiten. Schatzkisten im Sand. Eine Rakete und ein Berg zu einer riesigen Rutsche und noch viel mehr. Urteil meiner Tochter: “Ich bin ein Pirat und das ist meine Insel”. Auch hier kommen wir also noch einmal zu Besuch.

Spielplatz “Geheimnisvolle Insel
Oh ja, hier fühlt man sich wirklich wie auf einer Insel. Es erwartet einen ein Schiff mit vielen Klettermöglichkeiten. Schatzkisten im Sand. Eine Rakete und ein Berg zu einer riesigen Rutsche und noch viel mehr. Urteil meiner Tochter: “Ich bin ein Pirat und das ist meine Insel”. Auch hier kommen wir also noch einmal zu Besuch.

Zur Internationalen Gartenschau 2013 war ich schon auf dem Gelände und jetzt das erste Mal wieder nach 8 Jahren. Jetzt werde ich gewiss öfters einmal vorbeischauen, denn hier gibt es immer noch viel zu entdecken: Inselpark- Parkplan

Wart Ihr schon einmal im Inselpark? Welches ist Euer Lieblingspark in Hamburg?

Leave a Reply

Bei Angabe der E-Mail wird sicher gestellt, dass diese nicht veröffentlicht wird. Für weitere Details siehe meine Datenschutzerklärung.