Hamburg Heimat

Hamburg ABC: Ansgar

Hamburg entdecken von A bis Z, das mache ich mit dem Hamburg ABC. Zu jedem Buchstaben gibt es ein Thema, eine Person oder ein Ort, den ich mir genauer anschaue. Den Anfang macht das A wie Ansgar.

  • Ansgar “Apostel des Nordens”
  • lebte 810-865 n. Christus
  • Benediktiner Mönch und Missionar
  • kam aus dem Kloster Corbie in Frankreich
  • ab 834 Bischof in Hamburg

Ansgar der Stadtgründer Hamburgs.

Zu der Geschichte Hamburgs gehört Ansgar der Benediktiner Mönch aus dem Kloster Corbie in Frankreich definitiv dazu, da Kaiser Ludwig ihn 834 in die noch kleine Siedlung Hammaburg schickte. Der erfolgreiche Missionar Skandinaviens sollte als Bischof eingesetzt werden und erbaute eine hölzerne Bischofskirche, die die noch kleine Siedlung aufwertete.

845 wurden Kirche und Stadt durch einen Wikinger-Überfall niedergebrannt und Ansgar floh nach Bremen.

Nach seinem Tod schrieb sein Nachfolger Bischof Rimbert seine Biografie “Vita Anskarii” auf, die die einzige historische Quelle über sein Leben und Wirken ist.

Stadtrundgang “Ansgar in Hamburg”

Auch heutzutage ist Ansgar und seine Geschichte in Hamburg sichtbar in Form von Plätzen, Statuen, Bildern und Reliquien.

Ich habe mich auf einen kleinen Stadtrundgang gemacht und nehme Euch hier nun mit auf diese kleine Erkundungstour.

1.) Domplatz
Ansgar wurde 834 zu der kleinen Siedlung Hammaburg geschickt und erbaute dort eine kleine hölzerne Kirche. Einer der Nachfolgebauten war der Mariendom, der 1805 abgerissen wurde. Der heutige Platz hat daher seinen Namen und gilt auch als Standort der historischen Hammaburg.

2.) Hauptkirche St. Petri
In der Kirche befindet sich eine Ansgar Statue und ein Tafelgemälde beides aus dem 15 Jh. und ursprünglich aus dem Mariendom.

Bild: © Wikimedia Commons / Lizenz: Public Domain

3.) Trostbrücke
Die Brücke in der Nähe des Mahnmals St. Nikolai, verband ursprünglich die bischöfliche Altstadt mit der gräflichen Neustadt. Die zwei Statuen sollen dies repräsentieren: Ansgar als Begründer der Altstadt und Graf Adolf III als Errichter der Neustadt.

4.) Brooksbrücke
In die Speicherstadt führt diese Brücke und ist mit eine der ältesten Hamburgs. Sie wurde jedoch im Zweiten Weltkrieg teilweise zerstört und aus diesem Grund sind die 4 Statuen aus dem Jahr 2003/2006. Ein davon zeigt Ansgar.

5.) Kirche St. Ansgar
Die Kirche wurde im Zweiten Weltkrieg vollständig zerstört und 1953-55 wiederaufgebaut. In ihr befindet sich eine Ansgar Statue aus dem 19 Jh. und eine Unterarm-Reliquie.

Bild: © Ajepbah / Wikimedia Commons / Lizenz: CC-BY-SA-3.0 DE

Ansgar lässt sich auch in zwei weiteren Kirchen Hamburgs finden, die etwas weiter vom Rundgang liegen.

Der St. Marien-Dom im Stadtteil St. Georg hat eine Ansgar Statue auf dem Kirchenvorplatz, eine Kopie des Tafelgemäldes aus der Hauptkirche St. Petri und ein Reliquienschrein mit einem Stück von Ansgars Unterknochenarm.

In der St. Trinitatis Altona hängt ein Ansgar Gemälde von 1823, dass dem Tafelgemälde aus der Hauptkirche St. Petri sehr ähnlich sieht.

Erkundet Ihr auch gerne die Geschichte Eurer Stadt? Was habt Ihr da schon alles entdeckt?

Schreibe einen Kommentar

Bei Angabe der E-Mail wird sicher gestellt, dass diese nicht veröffentlicht wird. Für weitere Details siehe meine Datenschutzerklärung.